Evangelische Kirchengemeinde Aidlingen und Lehenweiler

Willkommen auf ev-kirche-aidlingen.de!

Evangelische Kirchengemeinde Aidlingen und Lehenweiler header image 2

Bilder zum Lutherabend am 05.11.2017

6. November 2017 · Aktuelle Termine, Allgemein, Musik

Der Nikolaichor zusammen mit Menue:vocale, Instrumentalisten und Schauspielern hat eingeladen zum Lutherabend „Ein feste Burg ist unser Gott“ mit Musik und und Gesprächen zwischen Martin Luther und Maler Lucas Cranach.

Es war ein kurzweiliger und sehr unterhaltsamer Abend.

Detailgetreu vorbereitete Bühne

 

Luther und Cranach im Gespräch

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Nikolaichor wartet auf den Einsatz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine feste Burg ist unser Gott – Aufführung des Singspiels zu Martin Luther von Reinhard Ellsel und Markus Nickel im evangelischen Gemeindehaus am Sonntag, 5.11.2017

Volles Haus! Am Sonntag nach dem Reformationsfeiertag war das evangelische Gemeindehaus in Aidlingen bis auf den letzten Platz gefüllt als das Singspiel zu Martin Luther „Eine feste Burg ist unser Gott“ aufgeführt wurde.

Ein Jahr intensiver Probearbeit des Nikolaichors und des Ensembles menue:vocale unter der Leitung von Doris Notter war bis zu diesem Termin ins Land gegangen. Und so erlebte das erwartungsvoll gespannte Publikum einen schwungvollen frischen Auftritt der Sängerinnen und Sänger mit Liedern, die abwechslungsreich von modern bis traditionell die Schauspielszenen um den Reformator Martin Luther umrankten. Instrumentalisten an Klavier, Flöte und E-Bass verliehen den Chorsätzen zusätzliche reizvolle Klangfarben.

Szenerie war das Maleratelier von Lucas Cranach d. Ä., der dabei war, seinen Freund Martin Luther zu porträtieren und bei dieser Gelegenheit mit ihm eine Unterhaltung führte. Dabei zeigte sich den Zuschauern der ehemalige Mönch Martin Luther nicht nur als der Intellektuelle, der mit seiner genialen Übersetzung der Heiligen Schrift ins Deutsche, als Streiter wider den päpstlichen Ablasshandel und als wortmächtiger und standfester Disputant seiner Thesen die Reformation einleitete. Für das Publikum wurden auch die menschlichen Seiten Luthers, seine Schwächen, nicht ausgespart: Seine Unsicherheit z.B. als Ehemann, frisch verheiratet mit der ehemaligen Nonne Katharina von Bora, oder seine unerbittliche Haltung gegenüber dem reformatorischen Mitstreiter Thomas Müntzer, der sich als Sozialrevolutionär die Anliegen der geknechteten Bauern zu eigen machte.

Claus Kurzendörfer als Martin Luther und Roland Löffler als Maler Lucas Cranach spielten ihre Rollen lebendig und mit mitreißender Verve und begeisterten mit ihrem szenischen Beitrag.

Zum Schluss ernteten alle Akteure des Singspiels kräftigen Beifall und das Publikum belohnte die unterhaltsame Aufführung mit einer namhaften Spende, die für künftige Projekte Kirchenmusik verwendet werden soll.

Schlagwörter: ··