Evangelische Kirchengemeinde Aidlingen und Lehenweiler

Willkommen auf ev-kirche-aidlingen.de!

Evangelische Kirchengemeinde Aidlingen und Lehenweiler header image 2

Einladung zum Dienstagsforum am 14.05. in Gechingen

1. Mai 2019 · Aktuelle Termine, Allgemein

Am Dienstag den 14. Mai um 19:30 Uhr findet in Gechingen im Gemeindehaus das nächste Dienstagsforum statt. Das Thema lautet:

Der Urknall und die Gottesfrage – Ein Streifzug vom Inneren der Atome bis an die Grenzen des Universums.

Referent ist Prof. Thomas Schimmel. Er promovierte und habilitierte in Physik an der Universität Bayreuth. Er erhielt Rufe auf Professuren an die Ludwig-Maximilians-Universität München, die Universität Linz und die Universität Karlsruhe. Thomas Schimmel forscht und lehrt als Universitätsprofessor am Institut für Angewandte Physik der Universität Karlsruhe, Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und leitet zahlreiche Forschungsprojekte.

Für seine Forschungsergebnisse wurde er wiederholt mit Preisen ausgezeichnet, darunter mit dem renommierten Philip Morris Forschungspreis für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Nanotechnologie.

Der allgemein verständliche Vortrag gibt faszinierende Einblicke in die Natur – von kleinsten Welten im Inneren der Atome bis hin zu den Weiten des Universums und der Frage nach der so genannten „Dunklen Materie“. Beeindruckende Bilder und faszinierende Zahlen lassen uns staunen, und es stellt sich die Frage nach dem „Woher“.

Naturwissenschaft und Glaube – ist das ein Gegensatz? Gelegentlich wird Prof. Schimmel als Naturwissenschaftler und Christ die Frage gestellt: „Wie kann man angesichts der modernen Naturwissenschaft an Gott glauben? Wie passt das zusammen?“ Im Hintergrund steht dabei meist unausgesprochen der Gedanke: „Wir haben mittlerweile in den Naturwissenschaften so viel von der Natur verstanden. Wozu brauchen wir dann noch Gott?“

Prof. Schimmel glaubt, dass es genau umgekehrt ist: Alles, was wir an Gesetzmäßigkeiten, an Ordnung in der Natur erkennen, ist ein Hinweis auf das Wirken eines Schöpfers. Diese Überzeugung wird er uns mit vielen Beispielen erklären.

Der bekannte Physiker und Nobelpreisträger Werner Heisenberg hat das einmal so gesagt: „Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch. Aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.“

Max Planck, der Begründer der Quantentheorie und einer der Väter der modernen Physik, sagt: „Wissenschaft und Glaube sind keine Gegensätze, sondern sie ergänzen und bedingen einander.“

Herzliche Einladung an alle Interessierte zu diesem spannenden Thema.

Schlagwörter: ·